DEHNguard® SE H LI für hochsensible Anlagen

DEHNguard® SE H LI sichert die Verfügbarkeit hochsensibler Anlagen

DEHNguardDer Überspannungs-Ableiter DEHNguard® SE H LI ist die Schutzempfehlung für alle Anlagen, an die ein Höchstmaß an Zuverlässigkeit und Verfügbarkeit gestellt werden. DEHNguard® SE H LI vom Überspannungs- und Blitzschutzspezialisten DEHN setzt neue Maßstäbe. Mit der Lifetime Indication-Funktion besitzt der Überspannungs-Ableiter ein Frühwarnsystem, das „mitdenkt“ und den Anwender rechtzeitig vor Ausfall des Überspannungsschutzes warnt. Die Lifetime Indication-Funktion dieses neuen Ableiters und sein Ableitvermögen bis 65 kA (8/20µs) tragen dem zunehmend steigenden Verfügbarkeitsanspruch elektrischer Systeme im industriellen und gewerblichen Umfeld Rechnung (z. B. Offshore-Windenergieanlagen, Rechenzentren und Kraftwerke).

Der Überspannungs-Ableiter überzeugt mit einem Ableitvermögen Imax bis 65 kA (8/20µs) bei einen Bauform von nur 1,5 Teilungseinheiten. Die Geräte sind Typ 2-Ableiter (SPD Typ 2) und entsprechen den normativen Anforderungen der DIN EN 61643-11. Sie weisen bei einer Nennspannung von 230 V AC einen Schutzpegel von ≤ 1,5 kV auf. Es gibt diese Überspannungsschutzgeräte von 275 V AC bis 1000 V AC. Als Einzelgeräte oder aber in Kombination ermöglicht der DEHNguard® SE H LI immer die richtige Schutzbeschaltung.

Alle weiteren Vorteile des bekannten modularen Designs der DEHNguard®-Familie, wie z. B. die Modulverriegelung und die verwechslungssichere Schutzmodul-kodierung, wurden kompromisslos auch in die DEHNguard® SE H LI-Produkte überführt. So kann im Bedarfsfall der Schutzmodulwechsel einfach und ohne Hilfswerkzeug durch die Modulentriegelungstaste der Schutzmodule vorgenommen werden. Selbstverständlich ist auch der DEHNguard® SE H LI vibrations-und schockgeprüft nach EN 60068-2.

Die 3-stufige Sichtanzeige <grün – gelb – rot>, gekoppelt mit einem potenzialfreien Wechslerkontakt zur Fernmeldung, informiert jederzeit über die Funktionsbereitschaft des Überspannungsschutzes. Besteht infolge einer erhöhten energetischen Belastung die Möglichkeit einer irreversiblen Veränderung der Varistorstruktur, so wird dem Anwender durch die gelbe Sichtanzeige und die aktivierte Fernmeldung der Wechsel des Überspannungs-Schutzmoduls empfohlen – und dies bevor die Anlage schutzlos ist! Denn bis zur “roten“ Anzeige bleibt der Ableiter voll funktionsfähig. So besteht die Möglichkeit der Einbindung in Condition Monitoring Systeme und präventive Wartungskonzepte sind damit einfach umsetzbar (z. B. bei Offshore-Windenergieanlagen).