Anlagenstillstand und Betriebsstörung minimieren

Damit Bahntechnik zuverlässig läuft müssen viele hochempfindliche, elektrische und elektronische Systeme sicher funktionieren.

Diese durchgängige Verfügbarkeit der Systeme ist jedoch gefährdet. Blitzeinschläge oder elektromagnetische Störfelder beschädigen oder zerstören Leitungen, Stellbauteile, Baugruppen oder Rechnersysteme und führen in den meisten Fällen zu betrieblichen Störungen und zeitaufwändiger Fehlersuche. Das bedeutet Verspätungen im Bahnverkehr und hohe Folgekosten.

 

Reduzieren Sie kostenintensive Betriebsstörungen und minimieren Sie Anlagenstillstände.
Mit einem durchgängigen, auf Ihre speziellen Bedürfnisse optimierten Konzept zum Blitz- und Überspannungsschutz.

Häufige Gründe für Ausfälle, Anlagenstillstände und Schäden:

  • Direkte Blitzschläge
    Der Blitz schlägt in die Fahrleitung, die Schiene oder einen Mast ein. Betriebsstörung oder Anlagenstillstand sind meist die Folge.
  • Indirekte Blitzschläge
    Der Blitz schlägt in ein benachbartes Gebäude oder das Erdreich ein. Nun verbreitet sich die Überspannung über die Kabel oder wird induktiv eingekoppelt und beschädigt oder zerstört ungeschützte, elektronische Baugruppen.
  • Elektromagnetische Störfelder
    Überspannungen können auftreten, wenn sich verschiedene Systeme z. B. eine Autobahn-Lichtzeichenbrücke, die Hochspannungstrasse und die Bahn-Oberleitung aufgrund ihrer räumlichen Nähe beeinflussen.
  • Ursachen innerhalb der Bahnanlage
    Eine weitere Gefahr sind Schalthandlungen oder auslösende Sicherungen. Auch sie können Überspannungen erzeugen und Schäden verursachen.

Jetzt schon vormerken: DEHN auf der InnoTrans

Innotrans 2018Sehen wir uns in Berlin?

Sie finden uns vom 18. - 21. September 2018 in Halle 11.1 Stand 218
Vereinbaren Sie schon jetzt einen Termin mit den Experten vor Ort und sichern Sie sich Ihr kostenloses Ticket: railway.technology@dehn.de

Hier geht's zur Messe-Website

Hier finden Sie alle gedruckten Informationen zum Thema: Broschüren, Flyer, Referenzen.

Elektronische Stellwerke

Die Anlagen der Leit- und Sicherungstechnik sind Gehirn und Nervensystem der Bahn. Blitzschläge führen immer wieder zu Ausfällen einzelner Komponenten in elektronischen Stellwerken (ESTW). Das bedeutet Verspätungen von Zügen und Ausfälle im Fahrplan.

DEHN plant und realisiert ganzheitliche Konzepte die individuell auf Ihre Anlagen abgestimmt sind. Realisieren Sie mit uns einen wirksamen Schutz gegen Blitzschäden und Überspannungen.

Sie haben Fragen zum Schutz von elektronischen Stellwerken?

Bahnübergangssicherungsanlagen

Moderne Bahnübergangssicherungsanlagen (BÜSA) sind mit leistungsfähiger Steuerungstechnik vollelektronisch ausgeführt. Störungen der Systeme durch Blitzschlag sind leider immer wieder an der Tagesordnung.

Speziell zum Thema BÜSA wurden Versuche im DEHN Prüf- und Testlabor durchgeführt. Hier wurde nachgewiesen, dass selbst bei Blitzströmen von 40kA Ableiter-Module und Schutzbeschaltung auf den Baugruppen der BÜSA intakt blieben.

Sie haben Fragen zum Thema Bahnübergangssicherungsanlagen?

GSM-R Sende- und Empfangsanlagen

Um gute Übertragungsreichweiten zu gewährleisten, stehen die Funkmasten der GSM-R-Anlagen meist in exponierter Lage. Die Gefahr für einen direkten Blitzeinschlag ist also besonders hoch. Um die Anlagenverfügbarkeit zu maximieren, ist ein professionelles Konzept gegen Blitzschlag und Überspannungen nötig.

Gut zu wissen: Namhafte Unternehmen im Mobilfunk vertrauen bereits seit Jahrzehnten auf Know-how und Technologie von DEHN.

Sie haben Fragen zum Schutz von GSM-R Anlagen?

Bahnhöfe

Bahnhöfe sind die zentralen Knotenpunkte der Mobilität. Häufig sind sie auch Shopping Center mit vielen Geschäften und Dienstleistern.

Bei Gewittern bieten sie zudem Personenschutz für Pendler und Reisende. Nutzen Sie das umfangreiche DEHN Produktportfolio, um den Blitzschutz-Potentialausgleich und den Überspannungsschutz für alle Anlagen und Gebäude normengerecht durchzuführen.

Sie haben Fragen zum Schutz von Bahnhofsgebäuden?

Elektrifizierte Gleisanlagen

Schützen Sie Ihre Mitarbeiter. Bei Arbeiten im Gleisbereich muss der direkte Kontakt mit dem Fahrdraht unbedingt vermieden werden. DEHN Isolierstangen, wie sie z.B. bei der Scheibenreinigung von Triebköpfen und Lokomotiven verwendet werden, bieten hier optimalen Schutz.

Ein weiteres Problem besteht, wenn die Oberleitung droht die Gleise zu berühren. Im DEHN Portfolio finden Sie den blitzstromresistenten Spannungsbegrenzer SDS. Er erdet isolierte Gleise und schafft Sicherheit für Mensch und Anlage.

Sie möchten mehr wissen zum Thema Schutz von elektrifizierten Gleisanlagen?

Bahnfahrzeuge

Der Einsatz von elektronischen Komponenten ist in modernen Bahnfahrzeugen nicht mehr wegzudenken. Aircondition, elektronische Platzreservierung, Lesebeleuchtung, Fahrgastinformations- und Entertainmentsysteme sind zu einer Selbstverständlichkeit geworden.

Diese Systeme sind besonders anfällig für transiente Überspannungen.

Für ein umfassendes Blitz- und Überspannungsschutzkonzept zum Thema Bahnfahrzeuge beraten wir Sie gern.

Tests: Bahnsysteme und Anlagen im Stoßstromlabor

Engineering- und Prüfdienstleistungen finden Sie im Stoßstromlabor des DEHN Prüf- und Testzentrums.

  • Tests von anschlussfertigen Anschalteinheiten zum Schutz elektrischer und elektronischer Anlagen
  • Blitzstromtests an Komponenten von Signalanlagen, Niederspannungsverteilern und Systemschränken

Vergewissern Sie sich der Verfügbarkeit Ihrer Systeme auch unter extremen Bedingungen. Sie verbessern damit Ihre Wettbewerbsfähigkeit.

Mehr zum Thema "Komponenten auf Blitzstromtragfähigkeit testen" finden Sie hier:

Referenzen

Überspannungsschutz von DEHN schützt die GotthardbahnDEHN schützt
die Gotthardbahn

Unerlässlich für einen sicheren Betrieb ist die zuverlässige Stromversorgung. Sie durchzieht den gesamten Tunnel wie Adern, bis tief in den Berg hinein und muss auch den Einwirkungen von Blitzströmen und Überspannungen standhalten.

Geschützt wird die gesamte 50 Hz-Stromversorgung, von den Hauptverteilungen über die Unterverteilung bis hin zu den 176 Querschlägen.

Aufgrund der qualitativ hohen Anforderungen fiel die Produktentscheidung auf die energetisch koordinierten Ableiter von DEHN.

Referenz Gotthardbahn

ReferenzDEHN schützt Bahnübergangssicherungsanlagen

Die PINTSCH BAMAG Antriebs- und Verkehrstechnik GmbH zählt heute zu den führenden Herstellern sicherheitstechnischer Produkte für Bahnen und Wasserstraßen. Hohe Sicherheitsstandards sind daher selbstverständlich. Weltweit sind Bahnübergänge neuralgische Punkte im Bahnverkehr. Ihre Sicherung und die Koordination des Bahn- und Straßenverkehrs erfordern ein Höchstmaß an Zuverlässigkeit und einfacher Bedienbarkeit. Dabei sollen die Investitions- und Wartungskosten gering bleiben.

Um dies auch bei Gewittern zu gewährleisten, setzt PINTSCH BAMAG beim Schutz ihrer Eisenbahn-Signaltechnik auf Komponenten von DEHN.

Referenz PINTSCH BAMAG