Blitz- und Überspannungsschutz für Freiflächenanlagen und Solarparks

Schutz vor direkten Blitzeinschlägen und transienten Überspannungen

Ein Blitzschutzsystem für Freiflächenanlagen und Solarparks hat zwei vordringliche Ziele:

  • Schutz des Kraftwerksbereiches vor Schäden aufgrund von Blitzeinschlägen
  • Schutz der Module, Wechselrichter und der Anlagenüberwachung vor den Auswirkungen von elektromagnetischen Impulsen

Die Investitionsvolumina sind hoch, die permanente Anlagenverfügbarkeit ist eine wesentliche Anforderung für Anlagenbetreiber - deshalb sollte das Schadensrisiko durch Blitzschlag nach DIN EN 62305-2 (VDE 0185-305-2) berechnet werden. Die Ergebnisse einer solchen Risikoanalyse bilden die Basis für die Planung eines Blitzschutzsystems.

Wir unterstützen Sie gern: DEHNconcept

Das Team DEHNconcept erstellt für Sie eine Risikoanalyse und übernimmt die Blitzschutzplanung für Ihre Anlage. Gerne machen wir Ihnen ein individuelles Angebot. → Mehr Info

Risiko bei bestehenden Anlagen

Oftmals sind auch bestehende Anlagen nur unzureichend gegen direkte Blitzeinschläge und Überspannungen geschützt. Bei Nachrüstungen bieten wir die passenden Produkte und unterstützen Sie gerne bei der Lösungsfindung - nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf: technik-support@dehn.de.

 

Solarpark - Aufbauvarianten

Grundsätzlich gibt es zwei mögliche Aufbauvarianten eines Solarparks: