DEHNcube
DEHNcube schützt die PV-Aufdachanlage

PV-Aufdachanlagen auf Wohngebäuden vor Blitzschäden schützen

Photovoltaik-Anlagen sind durch die exponierte Lage ihrer Komponenten besonders anfällig für Schäden durch Blitze und Überspannungen. Sie müssen daher besonders geschützt werden.

Denn bei Schäden durch Blitze und Überspannungen geht es um mehr, als nur um Reparaturen.

Schäden an der Anlage gefährden die durchgehende Energieversorgung, kosten Zeit und Aufwand für Ersatzbeschaffungen und bedeuten aufwändige Programmierungen bei der Wiederinbetriebnahme.

Darauf kommt's an

Durchgehend klimaneutrale Energieversorgung

Für ein klimaneutrales Gebäude ist eine PV-Anlage heutzutage ein wesentlicher Faktor. Sie speist Energie ins Versorgungsnetz ein und ist mit smarter Steuerung, effizientem Speichersystem und in Kombination mit einer Wärmepumpe auch Energie- und Wärmelieferant des Gebäudes. Klar, dass bei diesen technischen Abhängigkeiten schon der Ausfall nur einer Schnittstelle zu hohem finanziellen Aufwand führt. 

Weniger Ausfallzeiten – mehr Unabhängigkeit

Überspannungen zerstören wichtige Anlagenteile, wie Wechselrichter, Speichersystem oder intelligente Steuerung. Die Ersatzbeschaffung für defekte Geräte, die Neuinstallation und Konfiguration des Systems – das alles wirkt sich negativ auf die Amortisation aus. Auch sehr ärgerlich: in der Zwischenzeit kann keine Energie für den Eigenverbrauch erzeugt werden.

Eine erhöhte Verfügbarkeit sichert Ihrem Kunden langfristig Erträge und gibt ihm das gute Gefühl einen positiven Beitrag zur CO2 Bilanz zu leisten. Sorgen Sie daher für ein zuverlässiges Schutzsystem.

DEHNcube schützt PV-Aufdachanlagen

DEHNcube YPV SCI 1000 der Typ 2 Überspannungsableiter, mit energetischer Schutzwirkung Typ 2 + Typ 3, sorgt jetzt für sicheren Schutz des Wechselrichters im Innen- und Außenbereich. Ideal auch für die Nachrüstung.

Platzsparend, flexibel und schnell installiert.

  • Universell
    geeignet für Gebäude ohne äußeren Blitzschutz, bzw. mit äußerem Blitzschutz, wenn der Trennungsabstand eingehalten ist
     
  • Flexibel
    erhältlich in Varianten für einen oder zwei MPP-Eingänge
     
  • Vielseitig
    einsetzbar in allen PV-Systemen bis 1000 V Stringspannung
     
  • Sicher
    geprüft nach EN 50539-11 und
    einsetzbar in PV-Systemen gemäß IEC 60364-7-712, wenn der Trennungsabstand eingehalten wird

 

Separat als Zubehör erhältlich:
Das passende Y-Anschlusskabel für jeden Stecker zum einfachen Anschluss.

Die Features im Überblick

1 - universell einsetzbar, auch im Außenbereich
kompaktes Gehäuse für die Wandmontage mit Schutzart IP65


2 - optische Funktions- / Defektanzeige
grün - rot
 

3 - Push-in-Klemmen
einfache, schnelle und werkzeuglose Montage
 

4 - keine Kondenswasserbildung
Druckausgleichselement verhindert Eindringen von Feuchtigkeit
 

5 - sichere Trennung durch bewährtes SCI-Prinzip
patentierte Abtrenn- und Kurzschließvorrichtung
 

6 - einfacher Anschluss an den Wechselrichter
passende vorkonfektionierte Y-Anschlussleitung erhältlich

Einfach installiert - So geht's

  • DEHNcube Installation Schritt 1
    Schritt 1
  • DEHNcube Installation Schritt 2
    Schritt 2
  • DEHNcube Installation Schritt 3
    Schritt 3
  • DEHNcube Installation Schritt 4
    Schritt 4

DEHNcube YPV SCI 1000

In 4 Schritten einfach installiert: 

Schritt 1
Abisoliertes Leiterende des Y-Kabels einführen

Schritt 2
Federzugklemme bestätigen

Schritt 3
Verschraubung schließen

Schritt 4
Y-Kabel an Wechselrichter und PV-Modul anschließen

 

Anwendungsbeispiele

  • DEHNcube YPV SCI 1000 1M

    Zweipoliger Überspannungs-Ableiter in IP 65 mit SCI-Technik für PV-Wechselrichter zum Schutz von einem MPP-Eingang.

    Ein String heißt, es werden zwei Y-Anschlusskabel für die Installation benötigt

  • DEHNcube YPV SCI 1000 2M

    Vierpoliger Überspannungs-Ableiter in IP 65 mit SCI-Technik für PV-Wechselrichter zum Schutz von zwei MPP-Eingängen.

    Bei zwei Strings werden vier Y-Anschlusskabel für die Installation benötigt

Normen im Blick behalten

DIN VDE 0100-712 einfach umgesetzt

Nach DIN VDE 0100-443 ergibt sich die Notwendigkeit des Überspannungsschutzes auf der AC-Seite. Durch den Verweis der DIN VDE 0100-712 auf die DIN VDE 0185-305-3 Beiblatt 5 wird zusätzlich der Einbau von Überspannungsschutzgeräten auf der DC-Seite, zum besonderen Schutz den Wechselrichters, Pflicht.

Alle PV-Anlagen sind seit dem 09.04.2019 nach DIN VDE 0100-712:2016-10 zu planen und zu errichten.

Newsletter - Sind Sie schon dabei?

Mit aktuellen Newslettern zu verschiedenen Themen bleiben Sie immer auf dem Laufenden.

Contact

Haben Sie Fragen?

Technischer Support

Telefon: +49 9181 906 1750

nach oben

Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzerklärung.
Wenn Sie in die Nutzung von Cookies eingewilligt haben, können Sie dies jederzeit nach Klick auf den Link "Cookie-Einstellungen ändern" im Footer der Seite widerrufen.

  • Details anzeigen Details ausblenden
    Notwendig

    Diese Cookies sind für den Betrieb der Seite unbedingt notwendig und ermöglichen beispielsweise sicherheitsrelevante Funktionalitäten. Außerdem können wir mit dieser Art von Cookies ebenfalls erkennen, ob Sie in Ihrem Profil eingeloggt bleiben möchten, um Ihnen unsere Dienste bei einem erneuten Besuch unserer Seite schneller zur Verfügung zu stellen.

    Statistik & Marketing

    Um unser Angebot und unsere Webseite weiter zu verbessern, erfassen wir anonymisierte Daten für Statistiken und Analysen. Mithilfe dieser Cookies können wir beispielsweise die Besucherzahlen und den Effekt bestimmter Seiten unseres Web-Auftritts ermitteln und unsere Inhalte optimieren.