Variabler Endverschluss
Platz gewinnen, leichter installieren

Variabler Endverschluss im HVI®Blitzschutz

Wechseln Sie auf das neue System für den Endverschluss-/ Anpassungsbereich und profitieren Sie von vielen Vorteilen:

Mit dem variablen Endverschlussbereich sind Sie jetzt deutlich flexibler bei der Installation und sparen wertvollen Platz auf dem Dach. Starre Abstandsvorgaben sind für Sie kein Thema mehr. Dies erleichtert Ihnen die tägliche Arbeit und reduziert Installations- und Materialaufwand.

Platz gewinnen

Anwendungsbeispiel mit Trennungsabstand (SLuft) von 30 cm: Im Vergleich zur bisherigen Installation sparen Sie mit dem variablen Endverschluss 50 % Aufbaulänge ein.

hvi mit variablem endverschluss
Mit variablem Endverschluss
hvi ohne variablen endverschluss
Ohne variablen Endverschluss

Installation erleichtern

Ein Aufbau erfolgt über das gesamte HVI-System hinweg im Verhältnis 2:1.
Die Länge L des Endverschluss- / Anpassungsbereiches ergibt sich somit einfach aus dem doppelten Reusenradius s (äquivalenter Trennungsabstand).

Einsatzbereich

  • HVI
  • Variabler Endverschluss
  • Variabler Endverschluss

Wann benötige ich einen zusätzlichen Endverschlussbereich?

Ein zusätzlicher Endverschlussbereich am Ausleitungspunkt ist immer dann notwendig, wenn die HVI®Leitung nicht bis zur Erdungsanlage angeschlossen wird, sondern an Teile, die mit Blitzspannung behaftet sind. Dies ist z.B. bei der Attika oder einer Ringleitung der Fall.

Online-Katalog

Jetzt wechseln und von Vorteilen profitieren!

Platz schaffen

Durch das flexible Aufbauverhältnis belegen Sie nur noch den tatsächlich vorgeschriebenen Abstand. Sie gewinnen somit wertvolle Zentimeter und vergeben keine Fläche, die zuvor durch starre Vorgaben einzuhalten war. Platz ist auf Dächern oftmals Mangelware und aufgrund bestehender Aufbauten kaum vorhanden.

Mit der Konsequenz: Damit ein Blitzschutzsystem Herstellerkonform installiert werden konnte, waren in der Vergangenheit alternative Leitungsführungen oder gar Umbaumaßnahmen an bestehenden Dachaufbauten wie z.B. PV-Anlagen und Kühlgerate notwendig. Und manchmal reichen bereits wenige Zentimeter um diesen Aufwand zu verhindern – Zentimeter, die Ihnen der neue variable Endverschluss schenkt.

Kosten sparen

Ein Mehr an Platz spart Ihnen Aufwand und bares Geld. Der neue Endverschluss verhindert längere Leitungsführung oder kostspielige Leitungssysteme. Zwei Optionen, die bis dato bei fehlender Fläche oftmals notwendig waren und zugleich teure Zusatzkosten bedeuteten.

Der variable Endverschluss schont hier Ihre Ressourcen: Er vermeidet alternative Leitungsführungen und den damit verbundenen Mehraufwand für Planung, Material und Installation.

Sicherheit erhöhen

Ein weiterer wichtiger Aspekt: Der variable Endverschluss erleichtert es Ihnen Herstellervorgaben einzuhalten. Er verhindert Falschinstallationen, zu denen es bisweilen in Folge von fehlendem Platz kam. Mehr Platz hilft, dass ein HVI-Blitzschutzsystem korrekt installiert und damit voll funktionsfähig ist. Somit kann es seine Schutzwirkung entfalten und bewahrt Menschen sowie Gebäude vor den Folgen eines direkten Blitzeinschlages.

Sicherheit gibt Ihnen auch die Dimensionierung nach EUROCODE. In der Montageanleitung finden Sie die Böenwindgeschwindigkeiten. Diese basieren auf den etablierten Vorgaben des EUROCODES. Bekannte Verfahren, die Ihnen bei der korrekten Auslegung der Installation und Gewichtes des Betonsockels/ Statives helfen.

Flexibilität ermöglichen

Handlungsspielraum gibt Ihnen der neue HVI-Endverschluss nicht nur in Form des flexiblen Aufbauverhältnisses von 2:1. Indem Sie Platz auf dem Dach gewinnen und Zusatzinstallationen vermeiden, schaffen Sie auch Freiräume für künftige Dachaufbauten.

Denn Anforderungen an ein Gebäude ändern sich. Dachflächen werden z.B. für die Nachrüstung von Klimageräten, Mobilfunkanlagen oder notwendiger barrierefreier Umbauten (Aufzugschächte) benötigt.  Der variable Endverschluss leistet damit einen Beitrag zu mehr Freiraum und somit mehr Flexibilität bei künftigen Anforderungen auf dem Dach.

Hilfreich: Windlastberechnung

Weitere Informationen zur Berechnung von Windlasten finden Sie auch hier!

Alles rund um den HVI®-Blitzschutz

HIV light S ≤ 45 cm
©Foto: DEHN

HVI®light

S ≤ 45 cm | HVI®light

HVI conductor S ≤ 75 cm
©Foto: DEHN

HVI®Conductor

S ≤ 75 cm | HVI®Conductor

S ≤ 90 cm HVI®power
©Foto: Blitzschutz Kunz, Saarbrücken

HVI®power

S ≤ 90 cm | HVI®power

Contact

Haben Sie Fragen?

Technischer Support

Telefon: +49 9181 906 1740

nach oben

This website uses cookies to ensure you get the best experience on our website. Learn more