DEHN schützt Öl-Pipelines
DEHN schützt Pipelines

Blitz- und Überspannungsschutz für die Ölindustrie

Fremdspannungen beherrschen, Schäden vermeiden

Häufig verlaufen Pipelines entlang von Hochspannungsleitungen oder Bahntrassen. Bei einem parallelen Verlauf können Fremdspannungen die Pipeline negativ beeinflussen und zu Materialabtrag und damit zu Schäden führen.

Personen schützen

Fremdspannungen führen häufig zu hohen Berührspannungen. Bei frei zugänglichen Anlagenteilen oder bei Wartungsarbeiten stellen sie ein enormes Risiko für den Menschen dar.
Es kann zu schweren, lebensbedrohlichen Verletzungen kommen. Lassen Sie es nicht so weit kommen.

Einfluss von Fremdspannungen

  • DEHN schützt vor Fremdspannungen
    Störquellen verursachen Streuströme und elektromagnetische Felder. >>> Details
  • Interference voltage generated by a high-voltage line
    Fremdspannungen erzeugt durch Hochspannungsleitungen
  • Fremdspannungen erzeugt durch Erdfehler
    Fremdspannungen erzeugt durch Erdfehler
  • Fremdspannungen erzeugt durch Blitzschlag
    Fremdspannungen erzeugt durch Blitzschlag
  • Fremdspannungen durch elektrische Bahnen
    Fremdspannungen erzeugt durch elektrische Bahnen

Fremdspannung gefährden Personen, führen zu AC-Korrosion und beschädigen Geräte und Komponenten.

Störquellen wie Hochspannungsleitungen, elektrische Bahnen oder Blitzschlag verursachen Streuströme und elektromagnetische Felder. Sie werden über das Erdreich eingekoppelt und verändern das Potential der Pipeline. Dies führt zu einer Wechselstromkorrosion (AC-Korrosion).

Hohe Kosten durch Leckagen

Durch Leckagen kommt es häufig zu enormen Sach- und Umweltschäden. Dies bringen hohe Kosten mit sich: Aufwändige Reparaturen an der Pipeline, Versorgungsengpässe, Regressansprüche wegen ausgetretenem Öl etc.

So beugen Sie Schäden an der Pipeline vor

Passiver Korrosionsschutz

Der erste Schritt ist der passive Korrosionsschutz. Hier wird die Leitung durch einen Anstrich oder eine Umhüllung beschichtet. Das allein ist jedoch nicht ausreichend, da bereits kleine Fehlstellen in der Beschichtung zu lokaler Korrosion an der Rohrleitung führen.
Mehr Sicherheit erreichen Sie mit einem aktiven Korrosionsschutz.

Aktiver Korrosionsschutz

Diese Methode gilt als die effektivste, um elektrochemische Korrosionsprozesse nachhaltig zu stoppen. Ein Schutzstrom (Gleichstrom) verhindert Stromaustritt an den Fehlstellen der Beschichtung oder Umhüllung.

Produktempfehlung

Speziell für den kathodischen Korrosionsschutz konzipiert: VCSD

Die smarte Abgrenzeinheit schützt Geräte und Komponenten bei temporären und stationären Überspannungen. Darüber hinaus schützt sie Personen bei unzulässig hohen Berührspannungen.

Die smarte Abgrenzeinheit

  • schützt Personen vor Berührspannungen
  • schützt Pipelines und Lagertanks.

 

Mit VCSD begrenzen Sie stationäre AC-Spannungen auf einen voreingestellten Wert, ohne das KKS-Potential auf der Pipeline (DC-Potential) zu beeinträchtigen.

Contact

Haben Sie Fragen?

Team Prozesstechnik

Telefon: +49 9181 906 1740

nach oben

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Mehr erfahren