DEHN schützt die Bahn-Infrastruktur nach Ril 819.0808
DEHN schützt die Bahn-Infrastruktur

BLITZDUCTORconnect

Schützt LST- und Telekommunikationstechnik gemäß den Anforderungen der DB-Richtlinie 819.0808.

 

Stellwerke, Bahnübergänge, Weichenheizungen, GSM-R Sende und Empfangssysteme ... alle Komponenten in der Bahninfrastruktur brauchen professionellen, langlebigen Schutz vor Schäden durch Blitze und Überspannungen.

 

 

Der universelle Kombi-Ableiter BLITZDUCTORconnect ist hier die optimale Lösung.

Verschiedene Produkttypen und Gerätevarianten bedienen die unterschiedlichsten Anforderungen im Bahnumfeld. BLITZDUCTORconnect in der modularen Ausführung ist steckbar und kann fernüberwacht werden. Die schmale Baubreite von nur 6 mm pro Doppelader sorgt für mehr Platz im Schaltschrank.

 

  • Für zuverlässig funktionierende Anlagen und Systeme.
  • Für den sicheren und pünktlichen Transport von Personen und Gütern.
  • Für eine einfache, praxisgerechte Wartung.
  • Für die Überwachung aus der Ferne.

Einfach. Sicher. Ril-konform.

Mit BLITZDUCTORconnect die Anforderungen der Ril 819.0808 zuverlässig erfüllen.

1 - Schmale Baubreite
zwei Signaladern auf nur 6 mm Breite

2 - Entriegelungstaste
für den Anschluss der Signalader

3 - Messbuchsen
zur einfachen Wartung

4 - Rückwirkungsfreiheit
Signalverfügbarkeit auch bei Ausfall eines Ableiters

5 - secR-Technik
sicheres Entriegeln der Module

6 - Push-in Anschlussklemmen
45° geneigt, bis 2,5 mm2

7 - Trennfunktion
einfache Signaltrennung durch gedrehtes Einstecken des Schutzmoduls

8 - Fernüberwachung
durch optionale FM-Sende- und Empfangseinheit

9 - LifeCheck-Anzeige
zur optischen Statuserkennung

10 - Vibrations- und schockgeprüft
für dauerhaft sicheren Betrieb

Ihre Vorteile

Systemverfügbarkeit sichern, Mitarbeiterkapazitäten optimieren, Platz gewinnen.

  • Mit BLITZDUCTORconnect


    Systemverfügbarkeit sichern,
    Signalkreis auch bei Überlast verfügbar.


    Mitarbeiterkapazitäten optimieren,
    durch Fernüberwachung,
    durch einfache Montage und Inbetriebnahme.


    Platz gewinnen,
    Zwei Signaladern auf nur 6 mm Baubreite lösen Platzprobleme im Schaltschrank.


  • BLITZDUCTORconnect erleichtert die Wartung in der Bahninfrastruktur
    Mitarbeiterkapazitäten optimieren

    Wartung leicht gemacht

    So optimieren Sie Mitarbeiterkapazitäten

    Mit der passenden FM-Einheit haben Sie die Möglichkeit, den Status der Ableiter direkt an ein übergeordnetes Leitsystem melden zu lassen.
    Die aktive Sende- und Empfangseinheit, mit passiver Umlenkeinheit minimiert dabei den Verdrahtungsaufwand bei der Installation.

    Die mechanische Statusanzeige gibt stets den vollen Überblick. Ausfälle einzelner Ableiter bei Überlast sind auf einen Blick am roten Sichtfenster zu erkennen.

  • DEHN BLITZDUCTORconnect - FM-Einheit überwacht bis zu 50 Ableiter
    Nur EINE FM-Einheit überwacht bis zu 50 Ableiter

    Bis zu 50 Ableiter überwachen

    Innovative Sende- und Empfangseinheit

    Besonders interessant für Ausrüsterfirmen im Bahnumfeld:
    Mit BLITZDUCTORconnect können bis zu 50 Ableiter mit nur einer Einheit überwacht werden.
    Eine zusätzliche Parametrierung der Ableiter entfällt.

  • DEHN hält Anlagen der Bahn am Laufen
    Systeme verfügbar halten

    Systeme verfügbar halten

    Mit Fail-open-Ausfallverhalten bleiben Systeme verfügbar

    Zuverlässige Anlagenverfügbarkeit hat höchste Priorität für einen reibungslosen Ablauf in der Bahninfrastruktur. Denn der Betrieb soll weitergehen, auch wenn ein Ableiter Überspannungen abgefangen hat und ersetzt werden muss. So bleibt z. B die Bahnübergänge funktionsfähig, auch wenn ein Ableiter ausfällt.

    Die Fail-open-Funktion trennt überlastete Schutzmodule vom Signalkreis, das heißt Bahnsysteme bleiben weiterhin funktionsfähig – auch bei Ausfall eines Ableiters.

  • BLITZDUCTORconnect - Modultausch leicht gemacht.
    Einfache Wartung mit secR-Entriegelung

    Ohne Werkzeug sicher installieren

    So geht die Wartung einfach und schnell

    Steckmodule müssen exakt entfernt werden. Die secR- Entriegelungstasten verhindern das versehentliche Ziehen eines Nachbarmoduls.

    Ein weiterer Vorteil von secR: das Modul sitzt fest in der Verriegelung - auch bei Vibrationen.

BLITZDUCTORconnect speziell in der Bahn-Infrastruktur

Die DB-Richtlinie Ril 819.0808 fordert Überspannungsschutz für alle signaltechnischen Anlagen in der Leit- und Sicherungstechnik.

Hier entspricht der modulare Überspannungsableiter BLITZDUCTORconnect allen Anforderungen. Er schützt mit seiner einfachen Fernüberwachung optimal die Leit- und Sicherungstechnik im Bahnumfeld.


So erfüllen Sie ganz einfach die Vorgaben und sichern die durchgehende Verfügbarkeit der Systeme.

 

Ril 819.0808 ist relevant für alle

  • signaltechnischen Anlagen (ESTW, RTSW, BÜ)
  • elektrisch ortsgestellte Weichen (EOW)
  • Telekommunikationsanlagen (TK)

 

secR-Modulverriegelung

Vibrationssicher und wartungsfreundlich

Die Statusanzeige grün/rot zeigt deutlich den defekten Ableiter. Der Austausch geht nun schnell und einfach.

Um das Modul zu entfernen, ist kein Werkzeug erforderlich. Es reichen zwei Tasten zur sicheren Modulentriegelung. Hierbei wird nur das betroffene Modul entfernt, ohne dass versehentlich benachbarte Module gelöst werden.

Ein großer Vorteil, wenn es darum geht, Zeit bei der Wartung zu sparen.


Ein weiterer Vorteil der secR-Verriegelung:
Die Überspannungsschutzmodule sind damit gegen Lockern oder Lösen bei Erschütterungen und Vibrationen geschützt.

Contact

Fragen zum Schutz der Bahn-Infrastruktur?

Team Bahntechnik

Telefon: +49 9181 906 1740

nach oben

Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzerklärung.
Wenn Sie in die Nutzung von Cookies eingewilligt haben, können Sie dies jederzeit nach Klick auf den Link "Cookie-Einstellungen ändern" im Footer der Seite widerrufen.

  • Details anzeigen Details ausblenden
    Notwendig

    Diese Cookies sind für den Betrieb der Seite unbedingt notwendig und ermöglichen beispielsweise sicherheitsrelevante Funktionalitäten. Außerdem können wir mit dieser Art von Cookies ebenfalls erkennen, ob Sie in Ihrem Profil eingeloggt bleiben möchten, um Ihnen unsere Dienste bei einem erneuten Besuch unserer Seite schneller zur Verfügung zu stellen.

    Statistik & Marketing

    Um unser Angebot und unsere Webseite weiter zu verbessern, erfassen wir anonymisierte Daten für Statistiken und Analysen. Mithilfe dieser Cookies können wir beispielsweise die Besucherzahlen und den Effekt bestimmter Seiten unseres Web-Auftritts ermitteln und unsere Inhalte optimieren.