Digitalisierung, Materialwissenschaft und Fertigungstechnik: DEHN kooperiert mit Technologiecampus Parsberg-Lupburg und spendet Drehmaschine für Erstausstattung

Dr. Philipp Dehn (rechts) übergibt den Schlüssel an den operativen Leiter des Technologiecampus Parsberg-Lupburg, Anton Schmailzl.

DEHN als einer der führenden Lösungsanbieter von Blitz-, Überspannungs- und Arbeitsschutz ist Gründungsmitglied des Technologiecampus Parsberg-Lupburg. Für das weltweit agierende Familienunternehmen DEHN sind starke Partnerschaften essentiell für nachhaltigen Unternehmenserfolg sowie die Entwicklung zu Industrie 4.0. Zur Erstausstattung des Campus übergibt DEHN eine Sachspende im Wert von 24.000 €.

„Gezielte Kooperationen mit externen Universitäten und Partnern sind für uns ein wichtiger Aspekt, um in Know-how und Skills für den Unternehmenserfolg der Zukunft zu investieren. Wir fördern einerseits die Aus- und Weiterbildung inhouse und arbeiten andererseits schon seit vielen Jahren mit starken Partnern wie der OTH Regensburg und der TH Deggendorf zusammen. Deshalb, und weil wir viel Potenzial für die Region sehen, sind wir Gründungsmitglied des Technologiecampus“, so Dr. Philipp Dehn, geschäftsführender Gesellschafter bei DEHN. Für die Erstausstattung des Campus hat DEHN eine Drehmaschine gespendet. Die Anlage im Wert von 24.000 € wird schon bald im Studienalltag zum Einsatz kommen.

Nur 14 Monate nach dem offiziellen Spatenstich, fand am Freitag die feierliche Schlüsselübergabe für den Technologiecampus Parsberg-Lupburg statt. Bürgermeister Josef Bauer, Finanzminister Albert Füracker und Landrat Willibald Gailler versprechen sich viel vom neuen Hochschulstandort in der Region. Auf dem 80.000 m² großen Areal zwischen der Stadt Parsberg und dem Markt Lupburg entsteht unter anderem ein Forschungszentrum mit Zweigstellen der OTH Regensburg und der TH Deggendorf sowie ein digitales Gründerzentrum. Noch in diesem Jahr soll hier vor allem an modernen Werkstoffen und deren Verarbeitung in digitalisierter Fertigungsumgebung geforscht und gelehrt sowie Existenzgründern unter die Arme gegriffen werden.

Dr. Philipp Dehn überreichte im Rahmen der Schlüsselübergabe symbolisch eine Drehmaschine als Sachspende an Prof. Dr. Wolfgang Baier, Präsident der OTH Regensburg und Prof. Dr. Peter Sperber, Präsident der TH Deggendorf. „Wir freuen uns sehr, dass wir bald schon mit dem Technologiecampus aktiv zusammenarbeiten und uns gemeinsam intensiv mit Zukunftsthemen in der Fertigungstechnik, der Materialwissenschaft und der Digitalisierung beschäftigen werden“, so Dr. Dehn.

Eva-Maria Janka

Ihre Ansprechpartnerin

Eva-Maria Janka ⎟ Corporate Communications

Telefon: +49 9181 906 2097

nach oben