DEHN protects the oil and gas industry
Referenzen Öl- und Gasindustrie

Wasserstoff-Hybridkraftwerk

ENERTRAG AG

Das Pilotprojekt „Hybridkraftwerk Prenzlau“ bildet im weitgehend flachen Gelände die höchste Erhebung. Damit ist die Gefahr für einen direkten Blitzschlag besonders hoch. Ex-Zonen im gesamten Innenbereich der Halle erfordern einen getrennten Blitzschutz - hier reicht der herkömmliche Blitzschutz nicht aus.

Das Schutzkonzept besteht daher aus einem auf Abstand errichtetem, vollständig von der baulichen Anlage getrennten Fangsystem (HVI-System).

Wechselspannungsbeeinflusste Rohrleitung

Pipeline ENSO NETZ GmbH

Die Pipeline der ENSO NETZ GmbH verläuft parallel zu einer Bahntrasse, was zu Wechselspannungsbeeinflussung führt. Die hieraus resultierenden AC-Spannungen müssen begrenzt  werden, um Wechselstromkorrosion und Schäden an elektronischen Geräten durch transiente Überspannungen zu vermeiden.
 
Die smarte Abgrenzeinheit VCSD leitet die temporären und stationären AC-Spannungen gegen einen niederohmigen Erder ab. Damit werden zudem auch Personen vor unzulässig hohen Berührspannungen geschützt.

Anlage zur Energierückgewinnung

Taimeralm im Felbertal

Europas wichtigste Rohölpipeline TAL nutzt eine Anlage zur Energierückgewinnung mit der rund 12% des Energieverbrauchs der österreichischen TAL-Pumpstationen gedeckt wird.
Ihr Standort im Gebirge, mit steinigem Boden und einem schlechten spezifischen Bodenwiderstand, bedeutet ein besonders hohes Blitzeinschlags-Risiko. Daher wurde der Blitzschutz und der Schutz der empfindlichen Endgeräte ganzheitlich berücksichtigt.

Das Überspannungs-Schutzkonzept besteht aus einem getrennten äußeren Blitzschutz mit HVI-Technologie, einer eng vermaschten Erdungsanlage, einem vermaschten Potentialausgleich und dem Überspannungsschutz für Energieversorgung, MSR-Technik und Fernwirksystem.

Lager für Erdölerzeugnisse

Sichere Überwachung des Versorgungszentrums

Die CLH Group ist im spanischen Markt führendes Unternehmen für den Transport und die Lagerung von Erdölerzeugnissen und verfügt über ein Pipeline-Netz von mehr als 4.000 Kilometer und 38 Lageranlagen. Die Aktivität von CLH besteht hauptsächlich darin, die Erdölerzeugnisse in ihren Anlagen in Empfang zu nehmen, diese zu lagern, weiter zu transportieren sowie mittels eigener Tankfahrzeuge an Endkunden zu liefern.

Die ständige Verfügbarkeit der Anlagen ist für CLH immens wichtig, um die Versorgung der Tankstellen gewährleisten zu können. Überspannungsschutzgeräte sind absolut unumgänglich, da sich die Anlagen an exponierten Orten befinden.

bayernets GmbH

Erdgas-Übergabestation der MONACO-Pipeline in Finsing

Die erdverlegte Pipeline bayernets GmbH München verläuft mit einer Gesamtlänge von ca. 87 km von der deutsch-österreichischen Landesgrenze in Burghausen bis nach Finsing bei München.

Mit Ex-Trennfunkenstrecken werden elektrisch leitfähige Anlagenteile im Ex-Bereich geschützt, die nicht direkt miteinander verbunden werden können.

Um die regelmäßigen Inspektionen zu vereinfachen, wurde die Coax-Connection Box mit integrierter Ex-Trennfunkenstrecke EXFS 100 außerhalb des Ex-Bereiches installiert. So ist die Überprüfung besonders einfach und zeitsparend.

BAYERNOIL

Die BAYERNOIL Raffineriegesellschaft mbH betreibt an den Standorten Neustadt und Vohburg die größte Raffinerie Süddeutschlands.

BAYERNOIL vertraut auf intelligenten Überspannungsschutz mit platzsparenden Hutschienengeräten von DEHN. Vom BLITZDUCTOR® XT sind hier ca. 600 Stück verbaut.

Um eine drohende Überlastung der Ableiter so früh wie möglich zu erkennen, wird der Zustand kontinuierlich über das Condition Monitoring System kontrolliert. Die nötigen Servicemaßnahmen erfolgen somit rechtzeitig und bewahren den hohen Anspruch von BAYERNOIL an Arbeits-, Verfahrens- und Anlagensicherheit.
Vom Condition Monitoring System DRC MCM sind hier ca. 70 Stück im Einsatz.

Open Grid Europe - Planung

Die Open Grid Europe GmbH (OGE) ist mit einem Ferngasleitungsnetz von rund 12.000 km Deutschlands führender Erdgastransporteur. Einen der wichtigsten Knotenpunkte im Erdgasnetz bildet dabei die OGE-Verdichterstation in Werne: 13 Pipelines aus unterschiedlichen Richtungen treffen hier aufeinander.

Um das Blitzschutzkonzept in die komplexe Anlagenarchitektur - einschließlich der Ex-Bereiche - zu integrieren, setzt Open Grid Europe auf die 3D-Planung der Firma DEHN. Damit ist eine effiziente Auslegung der Fangeinrichtung unter Berücksichtigung aller Anlagenteile gewährleistet.

Open Grid Europe - Realisierung

Rund ein Viertel des deutschen Erdgasverbrauchs fließt durch die Verdichterstation Werne.  Der Ausbau des Standortes als zentraler Punkt des Gasversorgungsnetzes ist Teil des Netzentwicklungsplanes (NEP).

Das Blitzschutzkonzept mit hocheffizienter Auslegung der Fang- und Ableitungseinrichtungen wurde in allen Bereichen (einschießlich der Ex-Bereiche) mit den zertifizierten Systemkomponenten von DEHN umgesetzt. Die vorausgegangene 3D-Planung und die daraus generierten Detailzeichnungen bedeuteten eine enorme Ersparnis an Montageressourcen, Zeit und Kosten.

Anlandestation der Nord Stream-Pipeline

Die GASCADE Gastransport GmbH ist als Betreiber der Anlandestation in Lubmin bei Greifswald für den sicheren und störungsfreien Betrieb verantwortlich. Leitungsgebundene Störimpulse können über die Vielzahl der Schnittstellen von außen eindringen und erhebliche Schäden am Prozessleitsystem verursachen.

Mit der Risikoanalyse nach IEC 62305-2 wurde daher das Gefährdungspotential ermittelt und die Maßnahmen für einen umfassenden Blitz- und Überspannungschutz festgelegt.

  • DEHN protects BAYERNOIL
    BAYERNOIL Raffineriegesellschaft mbH
  • TAL - Transalpine Pipelines
    TAL - Transalpine Ölleitung GmbH | AT: Ges.m.b.H.
  • Reference GASCADE
    GASCADE Gastransport GmbH
  • Reference GCP
    German Cathodic Protection GmbH
  • Linde
    Linde AG Engineering Devision
  • Reference Mero
    MERO Germany AG
  • Open Grid
    Open Grid Europe GmbH
  • Steffel
    Steffel KKS GmbH
  • bayernetz
    bayernets
  • RMR
    Rhein-Main-Rohrleitungstransportgesellschaft m.b.H.
  • ENSO NETZ GmbH
    ENSO NETZ GmbH

Seit mehr als 40 Jahren Partner der Öl- und Gasindustrie.

Diese Firmen vertrauen bereits auf Technik von DEHN, um ihre Anlagen immer sicherer und effizienter zu machen.

Contact

Haben Sie Fragen?

Team Prozesstechnik

Telefon: +49 9181 906 1740

nach oben