„Zuhause im Glück“ mit DEHN gegen Überspannungen geschützt

Bereits zum dritten Mal unterstützt DEHN die RTL II-Sendung „Zuhause im Glück – Unser Einzug in ein neues Leben“. DEHN stellt dafür die notwendigen Geräte für den Überspannungsschutz bereit und unterstützt so Familien, die es nicht aus eigener Kraft schaffen, ein lebenswertes Zuhause zu schaffen. Mitarbeiter von DEHN + SÖHNE helfen beim Einbau der Geräte vor Ort und liefern das nötige Wissen rund um den Überspannungsschutz. Die Folge 239 mit DEHN-Beteiligung ist auf RTL II am 12.03.19 um 20:15 Uhr zu sehen.

Das eingespielte Team um Innenarchitektin Eva Brenner und Architekt John Kosmalla hilft Familien in Not, die einen Umbau des Eigenheims nicht mit eigenen Mitteln bewältigen können. Gemeinsam mit einem erfahrenen Team an Handwerkern werden die Bauarbeiten innerhalb von wenigen Tagen erledigt. Dabei wird das Haus auf den neuesten technischen Stand gebracht. Die von DEHN gesponsorten Geräte werden normalerweise von den Technikern vor Ort eingebaut. Zum dritten Mal haben jedoch DEHN-Mitarbeiter selbst die Baustelle betreut.

Die DEHN-Experten begleiteten den Einbau vor Ort und lieferten nützliche Informationen und Erklärungen rund um den Überspannungsschutz in Wohngebäuden.  Denn Blitze können nicht nur bei einem direkten Einschlag Schäden verursachen, sondern auch noch im Radius von 2 km. Über die Stromversorgung oder Telekommunikations- und Datenleitungen gelangen die sogenannten Überspannungen ins Wohnhaus und können Schäden an den angeschlossenen Geräten verursachen. Überspannungsschutzgeräte können dagegen schützen.

Das aktuelle Projekt war die Renovierung eines Drei-Generationen-Hauses in Nordrhein-Westfalen, in dem die vierköpfige Familie gemeinsam mit der Oma leben wollte. Eine schwere Krankheit der Mutter ließ es nicht zu, die notwendigen Umbauarbeiten emotional zu stemmen. 

„Die junge Mutter, die bereits 2012 an Brustkrebs litt und geheilt war, kämpfte seit 2016 erneut tapfer gegen die Krankheit. Leider ohne Erfolg. Seitdem kam das Familienleben völlig zum Erliegen, der geplante Umbau liegt seitdem auf Eis. Den Kindern fehlt ein eigenes Kinderzimmer und Vater Malte sehnt sich nach einem Rückzugsort, um den Verlust der geliebten Ehefrau zu verarbeiten.“ 

https://www.rtl2.de/sendung/zuhause-im-glueck-unser-einzug-in-ein-neues-leben/folge/folge-239-0

Petra Raab

Ihr Ansprechpartner

Petra Raab ⎟ Corporate Communications

Telefon: +49 9181 906 1426

nach oben

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Mehr erfahren