LifeCheck® mit Handprüfgeräten

Bei allen Schutzgeräten mit dem LifeCheck®-Symbol haben Sie die Möglichkeit zur Funktionsüberwachung des Ableiters.

Mit dem praktischen Handprüfgerät erkennen Sie schnell, ob Ihre Schutzkomponenten Schäden durch elektrische oder thermische Belastungen aufweisen. So sind Sie immer zuverlässig informiert und können überlastete Schutzmodule rechtzeitig austauschen.

So ist der Prüfablauf

Am Ableitermodul erkennen Sie das LifeCheck® Symbol

Variante 1 - Das Ableitermodul bleibt gesteckt

Bei einer durchgehenden Bestückung mit Ableitern dieses Typs prüfen Sie das Ableitermodul, während es im Basisteil eingerastet bleibt.

Variante 2 - Das Ableitermodul wird gezogen

Bei einer Bestückung mit Ableitern dieses Typs oder bei einer Mischbestückung ziehen Sie das Ableitermodul ca. 5 cm aus dem Basisteil heraus.

Ihre Vorteile mit Variante 2:

  • das Prüfergebnis ist eindeutig einem Ableitermodul zuzuordnen
  • Sie erkennen sofort, welches Modul gerade geprüft wird, auch wenn Sie die Prüfung einmal unterbrechen und
  • wenn Sie das Basisteil BXT BAS als Durchgangsklemme nutzen, ist das Signal auch bei entnommenen Ableitermodul weiter verfügbar

Ablauf Schritt für Schritt - Variante 2

LifeCheck Prüfablauf
Prüfablauf LifeCheck® - 5 Schritte
  1. Rasten Sie den Prüfsensor auf das Ableitermodul auf
  2. Ziehen Sie das Modul ca. 5 cm heraus
  3. Starten Sie die Überprüfung und warten Sie das Ergebnis ab
  4. Stecken Sie das Modul zurück in sein Basisteil - es muss hörbar einrasten
  5. Fertig. Nehmen Sie den Prüfsensor vom Ableitermodul und prüfen Sie auf gleiche Weise den nächsten Ableiter
Contact

Haben Sie Fragen?

Technischer Support

Telefon: +49 9181 906 1740

nach oben

This website uses cookies to ensure you get the best experience on our website. Learn more