Störlichtbogenschutz mit DEHNshort - Interview mit Klaus Bastian

Klaus Bastian entschied sich für DEHNshort

"Eine Schließung des Freizeitbades durch einen Ausfall der Energieversorgung wäre ein riesiger Imageschaden für den Betreiber"

Klaus Bastian , Projektleiter im Planungsbüro Alexander Müller GmbH, verantwortete die elektrotechnische Planung für das Freizeitbad Stegermatt in Offenburg

DEHNshort für Planer

Entscheidend für Freizeitspaß rund um die Uhr

Klaus Bastian hatte bei der Planung vor allem eines im Blick: die Energieversorgung im neuen Freizeitbad sicherzustellen – für ein ungetrübtes Badevergnügen der Gäste.

Wie wurden Sie auf den Störlichtbogenschutz aufmerksam?

Klaus Bastian: Als Planer bin ich gefordert, mir die Frage zu stellen „Was braucht mein Kunde?“, um entsprechend beraten zu können. Mir war bewusst, dass der Störlichtbogenschutz eine wichtige Rolle für die Anlagenverfügbarkeit und für den Personenschutz spielt. Daher nutzte ich die Messe Light & Building, um mich bei DEHN über das Störlichtbogenschutzsystem DEHNshort zu informieren.

Mit welchen Argumenten konnten Sie DEHNshort beim Kunden platzieren?
KB: Bei einem öffentlichen Bad wie dem Freizeitbad Stegermatt steht die Verfügbarkeit an erster Stelle, da dieses quasi rund um die Uhr betrieben wird. Ein kurzschlussbedingter Ausfall der Energieversorgung könnte zu einer Schließung des Badebetriebes bis zu 4 Wochen führen – und das nach einer jahrelangen Planungs- und Bauzeit. Dies wäre der Öffentlichkeit schwer zu vermitteln und würde einen riesigen Imageschaden für den Betreiber bedeuten. Mit der Ausfallsicherheit konnte ich die Technischen Betriebe der Stadt Offenburg daher sofort von der Notwendigkeit eines Störlichtbogenschutzsystems überzeugen.

Wie hoch waren die Kosten für das Störlichtbogenschutzsystem?

KB: Die Kosten liegen im unteren fünfstelligen Bereich. Bezogen auf die Gesamtinvestition ist dies ein vernachlässigbarer Betrag. Es geht hier um eine Investition für die Hauptverteilung, die geschätzt 40 Jahre lang funktionieren muss. Diese wichtige „Schlagader“ des Freizeitbades haben wir mit DEHNshort nun sicher vor Ausfällen geschützt.

 

Tipp - Expertenwissen für Planer

Als Planungs- oder Ingenieurbüro gewinnen Sie durch Störlichtbogenschutz von DEHN ein wichtiges Stück Rechtssicherheit. Auf Qualität und Service können Sie sich verlassen.

Mit technischen Hintergrundinfos, Argumentationshilfen und Infomaterial bringen Sie Ihrem Kunden das Thema Störlichtbogenschutz näher. Sie erhalten Ausschreibungstexte, Planungsskizzen, Mengengerüste und ein detailliertes Applikationshandbuch. Mit den Schulungen der DEHNacademy und den regelmäßigen Planerforen halten Sie sich immer auf dem neuesten Stand.

Expertenwissen Planer