Potentialausgleich im Ex-Bereich

Potentialausgleich im Ex-Bereich

Fakt ist: Sie als Anlagenbetreiber sind für die ordnungsgemäße Verfügbarkeit der Anlage verantwortlich. Der Potentialausgleich muss dauerhaft wirksam sein.

In der Praxis werden jedoch häufig leitfähige Teile der Konstruktion oder Kabeltragsysteme als "Potentialausgleichsleiter" definiert. Hierbei kann die sichere, durchgehende und dauerhaft wirksame elektrische Verbindung nicht wie gefordert garantiert werden. Auch bei Umbaumaßnahmen kommt es schnell zu Problemen, z.B. wenn leitfähige Anlagenteile entfernt oder getrennt werden.

Sicher mit System

Die geprüfte und zertifizierte Systemlösung von DEHN sichert den durchgängigen Potentialausgleich.
Sie dient dem Aufbau eines Ring-/Stichpotentialausgleichs zur Montage am Kabeltragsystem.

Leitfähige Anlagenteile und elektrische Betriebsmittel wie Aggregate, Motoren, Feldgeräte, Sensoren etc. werden mühelos in den Potentialausgleich eingebunden. Personen und Anlagen werden geschützt, das Risiko potentieller Zündquellen wird minimiert.

Es gibt nur ein abgeprüftes System für mehrere Störgrößen (AC, DC). Damit haben Sie als Betreiber mit diesem System eine deutlich höhere Rechtssicherheit*.

Variante 1 für Kabelbahnen:

Für Kabelbahnen

Variante 2 für Gitterbahnen:

Für Gitterbahnen

 

Ihre Vorteile auf einen Blick:

  • Einfache Montage, einfaches Nachrüsten
  • Eindeutige Dokumentation, Beschriftung, Nachverfolgung
  • Normenkonform (VDE 0165-1)
  • Kompatibel mit gängigen Kabeltragsystemen
  • Einfache Fehlersuche
  • Zeit gespart bei Wartung, Prüfung und Instandhaltung

 


Sie möchten mehr wissen? Wir freuen uns auf Ihren Anruf oder Ihre Mail.

Tel. 09181 906 1740 | technik.support@dehn.de

 

*Betriebssicherheitsverordnung BetrSichV, Gefahrstoffverordnung GefStoffV