Gesellschaftliche Verantwortung

Gesellschaftliche VerantwortungAls Mitgliedsunternehmen im ZVEI (Zentralverband Elektrotechnik- und Elektronikindustrie e. V.) und unterzeichnendes Unternehmen des ZVEI-Code of Conduct (CoC) bekennt sich DEHN zu seiner gesellschaftlichen Verantwortung im Rahmen der unternehmerischen Tätigkeit weltweit (international meist als Corporate Social Responsibilty bezeichnet). Damit tragen wir im Rahmen der jeweiligen Möglichkeiten und Handlungsräume freiwillig zum Wohle und zur nachhaltigen Entwicklung der globalen Gesellschaft an den Standorten bei, an denen wir tätig sind. Darüber hinaus orientiert sich das Unternehmen an allgemeingültigen ethischen Werten und Prinzipien, insbesondere an Integrität und Rechtschaffenheit und am Respekt vor der Menschenwürde.

Dem CoC liegt ein gemeinsames Grundverständnis gesellschaftlich verantwortlicher Unternehmensführung zugrunde. Damit übernehmen wir Verantwortung, indem wir die Folgen unserer unternehmerischen Entscheidungen und Handlungen in ökonomischer, technologischer wie auch in sozialer und ökologischer Hinsicht bedenken und einen angemessenen Interessenausgleich herbeiführen.

Weitere Informationen finden Sie im von uns unterzeichneten ZVEI-Code of Conduct [3.8 MB]

Grundverständnis über gesellschaftlich verantwortliche Unternehmensführung

Der CoC zur gesellschaftlichen Verantwortung hält als Branchenleitfaden fest, was dies insbesondere hinsichtlich Arbeitsbedingungen, Sozial- und Umweltverträglichkeit sowie Transparenz, vertrauensvolle Zusammenarbeit und Dialog bedeutet. Die Inhalte dieses CoC sind Ausdruck der gemeinschaftlichen Wertebasis des ZVEI, wie sie in der Vision und Mission des ZVEI definiert und insbesondere im Bekenntnis zur Sozialen Marktwirtschaft festgehalten sind. Mit der Bereitstellung des CoC unterstützt der ZVEI damit Unternehmen, auf die unterschiedlichen Rahmenbedingungen in einem globalen Markt zu reagieren und sich den Herausforderungen und gesellschaftlichen Erwartungen zu stellen, die aus der zunehmend vernetzten Zusammenarbeit in den Wertschöpfungsketten folgen.