Forum für Sachverständige bei DEHN

Erfolgreich: Bereits das 7. Forum für Sachverständige bei DEHN

Sachverständigen Forum bei DEHNSeit langer Zeit besteht eine enge Verbindung zwischen den Sachverständigen für Blitz- und Überspannungsschutz aus ganz Deutschland und DEHN. So fand nun schon das 7. Forum für Sachverständige am 3. und 4. Juni in Neumarkt zum Thema „Neuerungen im Blitzschutz – Schwerpunkt innerer Blitzschutz, EMV in elektrischen Anlagen und Systemen“ statt. Bereits bei der Anmeldung zum diesjährigen Forum erhielt DEHN wieder sehr starken Zuspruch. Die Teilnehmerzahl von 120 Personen zeigt das große Interesse am Austausch von praktischem und theoretischem Wissen zwischen Hersteller und Sachverständigen.

Anliegen auch dieses Forums war es, über den aktuellen Stand der Blitzschutznormung und deren praktische Umsetzung zu berichten und auf Entwicklungstendenzen hinzuweisen. Gleichzeitig wurden neue wissenschaftlich- technische Erkenntnisse und praktische Erfahrungen im Blitzschutz dargestellt und diskutiert. Durch die voranschreitende Technik und die sich ändernde Normung sind Sachverständige aufgefordert, sich stetig weiterzubilden und mit dieser Veranstaltung möchte DEHN einen Beitrag dazu leisten. Anerkannte Experten konnten für die Fachbeiträge gewonnen werden. Ein herzliches Dankeschön allen Vortragenden des 7. Forums für Sachverständige.

Folgende Themen wurden diskutiert:

  • Aktuelle Trends in der Blitzschutznormung
  • Neuerungen in den Beiblättern 1 bis 4 der Blitzschutznorm DIN EN 62305 Ed. 2 Teil 3
  • Die Norm für Niederspannungsschaltanlagen DIN EN 61439, speziell „Black-Box“
  • Neuerungen im Blitzschutz DIN EN 62305 Ed. 2 Teil 3 Beiblatt 5 –Blitz- und Überspannungsschutz für PV-Versorgungssysteme
  • Der Fundamenterder nach DIN 18014:2014-03, Neuerungen und Umsetzung in der Praxis
  • Notwendigkeit von Blitzschutzsystemen und deren Prüfung
  • Windlastberechnung von Produkten im Blitzschutz gemäß der DIN EN 1991-1-4 / NA (EUROCODE 1 Teil 1-4 / NA)
  • Überspannungsschutz nach EMV-Kriterien
  • Ausführungen innerer Blitzschutz aus Sicht der Versicherer
  • EMV orientiertes Blitzschutzzonen-Konzept nach der Blitzschutznorm DIN EN 62305-4 Ed. 2 – Umsetzung in der Praxis am Beispiel eines Industriegebäudes

Der Austausch von Wissen über die Normung zwischen Hersteller und Sachverständigen bedeutet für beide Seiten eine Bereicherung. Als Hersteller wissen wir um Geräte- und Installationsnormen. Die Sachverständigen jedoch haben mannigfaltige praktische Erfahrungen auf dem Gebiet des Blitz-und Überspannungsschutzes zu bieten.

Umrahmt wurde das Programm am ersten Tag der Veranstaltung durch den Besuch des Unternehmensstandortes S2 in Mühlhausen mit Besichtigung des neuen Logistikzentrums. Eine Abendveranstaltung rundete den ersten Tag ab.

„Das Wissen zum Thema Blitz- und Überspannungsschutz konnte auf den neuesten Stand gebracht und gemeinsam konnten zukünftige Herausforderungen im Bereich des Blitz- und Überspannungsschutzes fokussiert und innovative Lösungen diskutiert werden. Wir freuen uns, dass Sie diesen Erfahrungsaustausch gerne nutzen und die Weiterführung des Forums im zweijährigen Rhythmus begrüßen", so Geschäftsführer Dr. Peter Zahlmann in seiner Abschlussrede.