Das war die E-World 2018!

Schön, dass Sie bei uns am Messestand waren.

Hier finden Sie nun die angekündigten Infomaterialien zum Download:
Kataloge, EVU-Paket und Messehighlights.
 

Downloads

Kataloge
Alle aktuellen Kataloge für Sie zusammengefasst: Kataloge | 64 MB

EVU-Paket
Das komplette EVU-Paket zum Download: EVU | 42 MB

Broschüren
Hier finden Sie alle relevanten PDFs zu den Messethemen: Messehighlights | 18 MB

Newsletter - Sind Sie schon dabei?

Produktvorstellungen, Neuregelungen, Praxistipps: Mit dem DEHNinfo Newsletter erhalten Sie schnell und kompakt aktuelle Informationen zu den Themen

  • Blitzschutz / Erdung
  • Überspannungsschutz
  • Arbeitsschutz / Störlichtbogenschutz

Das waren die Messethemen auf der E-world 2018

Lösungen für intelligente Energienetze

Die Strukturen von der Energieerzeugung bis zum Energieverbrauch werden komplexer und flexibler. Neue Themen wie intelligente Ortsnetzstationen und Batteriespeicher erfordern zuverlässige Schutzlösungen.

Lösungen für Elektromobilität und Ladeinfrastruktur

Schützen Sie Ihre Ladeinfrastrukturen und Elektrofahrzeuge gegen Blitzschäden und Überspannungen und stellen Sie so die Zufriedenheit Ihrer Kunden sicher.

Lösungen für die LED-Beleuchtung

Im Bereich der Straßenbeleuchtung erfolgt eine Umstellung auf
LED-Technik. Stellen Sie die Langlebigkeit der LED-Beleuchtung durch geprüfte Überspannungsschutzkonzepte sicher und
reduzieren Sie Wartungseinsätze und Wiederbeschaffungskosten.

Service- und Prüfdienstleistungen

Komplette Schutzlösungen für Sie aus einer Hand. Nutzen Sie z.B. die Planungsdienstleistung DEHNconcept, bilden Sie sich weiter in der DEHNacademy und testen Sie Ihre Produkte und Systemkomponenten im modernen DEHN Prüf- und Testzentrum (DAkkS akkreditiert).

Überspannungsschutz ist jetzt Pflicht!

Haben Sie Fragen zu den neuen Anforderungen aus der DIN VDE 0100-443, DIN VDE 0100-534 und DIN VDE 0100-712?

Unser Expertenteam gibt Ihnen gern umfassende Info zum Thema DIN VDE 0100-443/-534/-712.
Wie sind die neuen Anforderungen? Wie sieht eine normengerechte Lösung aus?